Foto: Doris Ipsen
Foto: Doris Ipsen

 

 

 

 

Ayurveda

 

Ayurveda bedeutet übersetzt: Das Wissen vom langen, gesunden und glücklichen Leben..

Es geht darum, dass Körper, Geist und Seele in Balance sind. Im Ayurveda bedeutet Gesundheit nicht nur

die Abwesenheit von Krankheit, sondern auch das Beewusstsein, mit sich selbst verankert zu sein.

Das bedeutet, dass die Wissenschaft dabei hilft und lehrt, wie man das eigene Leben an unterschiedliche Situationen

anpasst und klug reguliert. 

 

Denn unser Körper ist immer für uns, nie gegen uns.

 

 

Ayurveda als Wegbegleiter

Ayurveda gibt Anhaltspunkte, um kreativer in der Yogapraxis zu sein.

Denn genauso wie die Veränderung des Lebens täglich stattfindet, verändert sich auch die Yogapraxis.

Je nachdem, was aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann man mithilfe von Ayurveda Ausgleich schaffen,

um ein Leben im Bio-Rhythmus zu führen. 

 

Drei Konstitutionstypen: Vata, Pitta, Kapha

Hierzu ist es vor allem interessant, den eigenen Konstitutionstypen zu kennen.

Jeder Mensch verfügt über eine individuelle Konstitution der drei Doshas

(übersetzt: das, was aus dem Gleichgewicht geraten kann) Vata, Pitta und Kapha.

Diese setzen sich aus den Elementen Luft und Äther (Vata), Feuer und Wasser (Pitta) sowie Erde und Wasser (Kapha)

zusammen. Hier gibt es aber auch Mischtypen, wir haben nicht nur eine Bio-Energie in uns. Sondern alle - ganz individuell

Zusammengesetzt.

Hier gilt es zu schauen wie ich dich dabei unterstützen kann diese ins Gleichgewicht zu bringen und eventuelle

Beschwerden zu lindern. 

 

Basic Paket 

... super für dich

  • wenn du mit Ayurveda starten möchtest
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Ayurveda Lifestyle Coaching ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker